Auswahl Vor
Gestartet wurde in Neustadt a. R. und die Fahrt ging durch den tief verschneiten Winterwald.
Stefan fuhr voraus.
Bei dem Versuch, ein weiteres Foto zu schießen, ruckten die Hunde an, ich verlor den Halt auf dem Schlitten und das Gespann ging ohne mich durch.
Dank der sofortigen Verfolgung von Stefan erreichte er die vier "herrenlosen Hunde" nach gut 3 km. Da war dann der Schlitten umgekippt, und Stefan konnte die Hunde zum Halten überreden. Ich stiefelte im tiefen Schnee hinterher und war erstmal geschafft.
Also Regel Nr. 1: Immer schön festhalten.